Veranstaltungen

.
.
.
.

Lennart Kremser & Cornel Wachter



Wachter macht "Druck" und spricht auch von Goethe,
Kremser zeigt Perlmuttfotografie.

Kommt rum, es gibt Weißwein und Kölsch aus der Schreckenskammer.

18.4.2024 Donnerstag 18 - 22 Uhr
19.4.2024 Freitag 16 - 22 Uhr
20.4.2024 Samstag 14 - 22 Uhr
21.4.2024 Sonntag 11 - 20 Uhr

Mainzer Straße 37


.
.
.
.

.
.
.
.

19. - 21. 4. 2024 - Wir in der Galerie Smend


Bernd Schaumann, Fotografie
Gunde Rietkötter, Objekte
Elisabeth Mick, Objekte

19. - 21. April 2024

Vernissage Freitag, den 19. April 2024 ab 18 Uhr
Samstag + Sonntag 11 - 18 Uhr

Mainzer Straße 31


Sonntag, 21.4.2024 - 16 Uhr

Musikalischer Abschluss
mit der "Banda Colonia"

.
.
.
.

.
.
.
.

Normas Finest 25. - 28. April 2024


Normas Finest 25. - 28. April 2024
Mainzer Straße 37


FRÜHLING VORAUS!

Setze auf Qualität und Nachhaltigkeit, wenn du dich für die neue
Saison ausstattest.
Schlichte Baumwolle, Fließende Jerseys, Legere Silhouetten.
Frei kombinierbare Einzelteile.
Kurzum einfach Perfekt.

Donnerstag & Freitag 11.00 bis 19.00 Uhr
Samstag & Sonntag 13.00 bis 17.00 Uhr



WIR FREUEN UNS AUF EUCH
NORMA WRIGHT & TEAM

 

.
.
.
.

.
.
.
.

Shibori



2.-4. Mai 2024 SHIBORI Ludwika Zytkiewicz
In my own creative work I began to mix traditional shibori Arashi with modern concept of art and design as I searched for my own way of expression. I make my artworks of silk. The Japanese shibori method has given us numerous complex techniques such as shaped resist dyeing. I have used shibori to create unique new surfaces with extraordinary sculptural form. The three-dimensional pieces are made from dyed silk, retain fundamental texture of shibori patterns, they take on abstract shapes. Some are made from performed and cut-out textiles and are shown as illuminated sculptures. My fascination with shibori is also displayed in reliefs, objects, installations and textile’ design. Shibori has become my profession, my obsession, and my life for over fifteen years now.

Vernissage 3rd May 6pm
Exhibition 2nd-4th May 1 - 7 pm


In meiner eigenen kreativen Arbeit habe ich begonnen, traditionelles Shibori Arashi mit modernen Kunst- und Designkonzepten zu mischen, da ich auf der Suche nach meiner eigenen Ausdrucksweise war. Ich fertige meine Kunstwerke aus Seide. Die japanische Shibori-Methode hat uns zahlreiche komplexe Techniken wie das Färben mit Formresist gegeben. Ich habe Shibori verwendet, um einzigartige neue Oberflächen mit außergewöhnlichen skulpturalen Formen zu schaffen. Die dreidimensionalen Stücke sind aus gefärbter Seide gefertigt, behalten die grundlegende Textur der Shibori-Muster bei und nehmen abstrakte Formen an. Einige sind aus ausgeführten und ausgeschnittenen Textilien gefertigt und werden als beleuchtete Skulpturen gezeigt. Meine Faszination für Shibori zeigt sich auch in Reliefs, Objekten, Installationen und Textildesign. Shibori ist seit über fünfzehn Jahren mein Beruf, meine Obsession und mein Leben geworden.

Vernissage am Freitag, den 3. Mai 2024 - 18 Uhr
Ausstellung vom 2. - 4. Mai 2024 - 13 - 19 Uhr


Mainzer Straße 31

 

.
.
.
.