Ausstellungen

.
.
.
.

bis 4. Juni 2021 - Iket Kepala und Brusttücher



Ein Besuch des General-Konsuls Indonesiens in der Galerie im Juni 2021
.

zu sehen bei YouTube unter: https://youtu.be/bGH4AgggWvw

.
.
.
.

Iket Kepala von den Dienern des Sultans Blangkon Brusttücher des Haremsdamen des Sultans HBV II.

.
.
.
.

.
.
.
.

24. Juni 2021 - Lesung Michael Schindhelm




Buchlesung Mit „Walter Spies – Ein Exotisches Leben“ In Der Galerie Smend, Köln

Auf Initiative des Thüringer Literaturrates findet am 24. Juni 2021 um 19.oo Uhr in der Galerie Smend in Köln eine Lesung aus
„Walter Spies. Ein exotisches Leben“ statt.

Moderation: Christoph Schmitz-Scholemann und Rudolf Smend

Walter Spies, ein freigeistiger, lebenshungriger, hoch talentierter Maler und Musiker, heuerte 1923 als Matrose an und reiste ueber Java nach Bali, wo er sich 1927 niederliess. Dort schuf er fantastische Bilder und wurde zum umschwaermten Mittelpunkt der balinesischen Kuenstler und von Prominenten wie Charlie Chaplin und Vicky Baum, die ihn in seinem Inselparadies besuchten. Das faszinierende Leben des Aussteigers wird zum ersten Mal in einer deutschsprachigen Biografie vorgestellt.

Der 1960 in Eisenach geborene Schriftsteller Michael Schindhelm liest aus seinem Roman „Walter Spies – ein exotisches Leben“, in dem er den abenteuerlichen Lebensweg des Malers und Musikers Walter Spies nachzeichnet. Spies, ein freigeistiger, lebenshungriger, hoch talentierter Maler und Musiker, heuerte 1923 als Matrose an und reiste über Java nach Bali, wo er sich 1927 niederließ. Dort schuf er fantastische Bilder und wurde zum umschwärmten Mittelpunkt der balinesischen Künstler und von Prominenten wie Charlie Chaplin und Vicky Baum, die ihn in seinem Inselparadies besuchten. Er war der Geliebte des Filmregisseurs Friedrich Murnau, war mit Hans Jürgen von der Wense, Oskar Kokoschka und Otto Dix befreundet. Mit seinen von einem magischen Realismus geprägten Bildern tauchte er tief in die Kunstwelt Balis ein, wo er bis heute verehrt wird.

Michael Schindhelm ist Schriftsteller, Theaterintendant, Filmemacher, Moderator, Übersetzer. Er studierte Quantenchemie in Woronesh/UdSSR, war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für physikalische Chemie der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Ab 1990 war er mehrere Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen an Thüringer Theatern tätig, zuletzt als Intendant in Gera und Altenburg. 1996 wechselte er für ein Jahrzent als Intendant an das Basel. Von 2005 bis 2007 leitete er als Generaldirektor die Opernstiftung Berlin und ging anschließend als Kulturmanager nach Dubai, wo er 2008 und 2009 Kulturdirektor der Dubai Culture and Arts Authority war. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit kümmert sich Schindhelm als Kulturmanager und Berater um internationale Projekte. Er lebt im schweizerischen Kanton Tessin.

 

.
.
.
.

.
.
.
.